Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/der-illusionist

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ach

Man kann die Dinge - in Worten - nur dann vermissen, wenn man sie noch nicht verloren hat. Wenn sie wirklich verschwinden, entgleiten sie im selben Moment unseren feinen, sanftpräzisen Worten und wir haben die Wahl, stumm vermissen oder anfangen zu lügen, mit rauen, groben Wortgeflechten, wer kann schon sagen, wo die Gefühle enden und das Schreiben beginnt.

So wie er achtundsechzig Jahre lang gelebt hatte, so schrieb er auch: ausschweifend, ruhelos und ohne jede Reue.

Nicht ein einziges Mal während der ganzen Schreiberei überarbeitete er seinen Roman, er korrigierte nicht einen Satz, sondern schrieb wie es ihm in den Sinn kam, mit großer Hingabe, ohne jemals auch nur ein einziges Wort zurückzunehmen.

Dann wiederum saß er tagelang vor seinem Blatt Papier und drehte den Füller in seiner Hand ohne ihn anzusetzen. Er brummte vor sich hin, trank ein Glas Wein nach dem anderen und schaute mit großen Augen aus dem Fenster. Und plötzlich, ohne dass sich etwas sichtlich verändert hätte, schrieb er diesen einen verfluchten feigen Satz, er setzte den Füller an und schrieb die gefunden Worte mit gerechter Wut, als würde er seine ungezogenen Kinder züchtigen.

"Verbrennen sollte man dieses Buch, ich schwörs, wenn ich fertig bin, werf ich den Kram ins Feuer", sagte er.

Er verfluchte sie, hasste sie, tobte vor Wut, aber nie, niemals bereute er auch nur ein einziges Wort.

Von sich selbst schrieb er: "Ich bin das Leck und die Welt ein dem Untergang geweihtes Schiff."

Er war ein großer Mann. Er schrieb, wie man schreiben sollte.

Großvater, ach, dummer Junge, du hättest nicht vom Krieg erzählen sollen.
So bitter dem Süßen nachhängend.
6.7.07 21:27
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung