Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/der-illusionist

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Neues aus dem Reich der Mitte, Teil 1

Hu Fei Sen, seines Zeichens ein aufstrebender tibetanischer Geduldspiele-Entwickler mit chinesischer Vergangenheit, aber vielversprechender Zukunft, behauptete seit einer Weile, dass die Zeit stillstünde.

Nun lag darin für den gewöhnlichen Menschen kein Grund zur Besorgnis. Für Hu Fei Sen jedoch war dies ein unvorstellbares Dilemma, bestand seine Lebensaufgabe laut eigener Aussage doch darin, "die Zeit innerhalb derer eine sich ereignende Situation stattfindet, auf eine subjektiv wahrgenommene Weise zu beschleunigen, um die aufzubringende Fähigkeit, an besagter Situation nicht wirkend einzugreifen, welche dem jeweiligen Anspruch der jeweiligen Situation gemäß eine jeweilige Qualität besitzt, möglichst einfach anwendbar zu machen." (Handbuch der Semasiologie, Seite 327, Abschnitt "Übungen")
Je schneller also die Zeit verging, desto weniger Geduld war nach Hu Fei Sens Ansicht erforderlich. Der völlige Stillstand von Zeit hingegen annulierte folgerichtig jede Notwendigkeit von Geduld.
Das wiederum verlieh dem Erfinden Geduldsspielen eine nahezu anrüchige Note.

Hu Fei Sen sah nur eine Möglichkeit, um seinen Beruf vor dem Aussterben zu retten:

Er setzte einen altersschwachen Schnegel am Fuße eines riesigen Eisberges aus und fesselte ersteren mit einem Antennenkabel an sein chinesisches, aber vielversprechendes Fußgelenk.

Er, Hu Fei Sen, würde die größte Geduld aufbringen, die die Welt je gesehen hätte. Er würde die Zeitlosigkeit überwinden und so lange ausharren, bis der Schnegel ihn auf die Spitze des Berges geschleift hätte (oder der Berg im Zuge der Klimaerwärmung dahin geschmolzen wäre).
Just in dem Moment, an dem der Schnegel die Bergspitze erklömme (oder die Bergspitze den Schlegel erreichte), müsste nach Hu Fei Sens Berechnungen die Zeit wieder einsetzen ...


Hu Fei Sen starb als glücklicher Mann auf halber Strecke an kolossalen Gesäßerfrierungen. Seine Lebensphilosophie wurde postum als Zen-Buddhismus in weiten Teilen der Welt bekannt.



Vorgaben:
Hufeisen, Antennenkabel, postum, Eisberg, Schnegel, Semasiologie
höchstens 20 Sätze
3.7.07 23:11
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung